SichtWeisen

„Wir füllen eine Lücke“

Vor drei Jahren gründete Roland Köppel zusammen mit René Hornung den News-Blog www.Queer-Lake.net für Lesben, Schwule, Bi-, Trans- und Inter- und andere nicht-heterosexuelle Personen im Bodenseeraum. „Tätschmeister“ Roland Köppel im Interview.

Next Generation: „Was macht Ihr bei ‚Queer Lake‘“?

Roland Köppel: „Queer-Lake ist eine News-Plattform für die knapp 60 LGBTIQ*-
Organisationen rund um den Bodensee. Wir sammeln Veranstaltungen, Kulturereignisse, berichten von politischen Auseinandersetzungen, Partys und Filme. Wir wollen Menschen aus der Region zeigen und versuchen, die Organisationen rund um den Bodensee zu verknüpfen.
Selbst veranstalten wir nichts mit Ausnahme eines jährlichen Internationalen LGBTIQ*-Vernetzungstreffens (Foto).“

„Was ist Euer Ziel?“

„Wir wollen Sichtbarkeit der LGBTIQ-Community um den Bodensee schaffen und zeigen, dass es auch auf dem Land, ausserhalb von Zürich, Stuttgart und Wien, LGBTIQs gibt. Ausserdem wollen wir das Vernetzen der Organisationen untereinander fördern und gemeinsam für die Gleichberechtigung arbeiten. Zusammen macht es mehr Spass als alleine.“

„Was bedeuten LGBTIQ* und queer?“

„Queer ist ein Sammelbegriff und bedeutet „schräg, von der Norm abweichend“. Damit werden Nicht-Heterossexuelle bezeichnet. LGBTIQ* ist die englische Abkürzung für lesbische, schwule, bi-, trans- und inter-Personen sowie (jetzt kommt das Sternchen) für alle, die sich nicht dem Hetero-Spektrum zuordnen möchten (z.B.: Asexuelle, Unschlüssige oder in-der-Findungs-phase-Befindliche usw.).“

„Weshalb braucht es eine solche Veranstaltungsplattform für die
Bodenseeregion?“

„Den LGBTIQs fehlt es an Vorbildern, manchmal an Mut und Zuversicht. Gerade junge Menschen fehlt es an Kontaktmöglichkeiten. Sie suchen viel- leicht eine Person für ein Gespräch auf Augenhöhe und eine positive, bereichernde Freizeitgestaltung. Die Suizidquote bei LGBTIQ-Jugendlichen ist dreimal höher als bei Heteros, weil sie sich oft einsam, verlassen und alleine fühlen. Das muss nicht sein! Zu Beginn des Projekts habe ich gedacht, dass es gerade auf dem Land – rund um den Bodensee –wenige Organisationen gibt, um Anschluss zu finden. Es ist aber ganz anders: Es gibt knapp 60 LGBTIQ*-Organisationen rund um den Bodensee. Es fehlt den Mikro-Vereinen und -Treffpunkten aber oft an einem Internetauftritt, einem Newsblatt für Ihre Veranstaltungen. Queer-Lake füllt die Lücke.“

SichtWeisen

SichtWeisen

Unter «SichtWeisen» werden relevante (Zukunfts)Themen von fünf JungjournalistInnen professionell aufgearbeitet. «Next Generation Bodensee» möchte mit diesem Projekt der nächsten Generation im IBK-Raum eine politische Stimme geben.

Kommentar hinterlassen